6
Feb

Körper-Energie-Arbeit

Drei Wochenend-Seminare – Weiterbildung, die Spass macht

Körper-Energie-Arbeit hat nichts mit Religion zu tun. Sie ist eine altbewährte Methode, das Feinstoffliche mit dem körperlich Konkreten zu verbinden, zu lesen, zu klären. Eine äusserst sensitive, manuelle Methode, die Freude und Erfüllung bereitet.

Von Kind an verfügen wir über Fähigkeiten, feinste Informationen aufzunehmen und weiterzugeben. Leider verlieren sich diese Fähigkeiten oft wieder. Über die körperliche Ebene mit Menschen zu arbeiten, kann Blockaden ganz lösen oder zumindest aufweichen. Der Zugang zu dessen Themen wird einfacher, das Vertrauens-Verhältnis zwischen Klient-Therapeut kann sich vertiefen.

Seminar-Inhalte:

Seminar 1: Energie-Reinigung, (Wieder-) Öffnung der eigenen Kanäle, erlernen, eine gesamte Behandlung zu erteilen.
Seminar 2: Sämtliche Zeichen gemäss Usui-System erlernen, verstehen und anwenden lernen. Raumreinigung, Schutz und Tiefen-Behandlung stehen im Zentrum, Schmerz-Therapie, Fernbehandlung.
Seminar 3: Die Krönung durch das Meister-zeichen, Erhöhung der eigenen Energie, Karma-Bereinigung, ethische Verbindlichkeit.
Diese Methode lässt sich wunderbar mit diversen therapeutischen Methoden kombinieren. Read more

5
Dez

Märchenhafte Abende

Märchen sind Geschichten für Kinder und auf jeden Fall auch für Erwachsene. In den Märchen stecken die Lebenserfahrung und Weisheit von unzähligen Generationen. Wir wissen, dass es immer wieder Zeiten gibt, in welchen wir körperlich, seelisch oder geistig krank sind und Trost und Hilfe brauchen, um wieder gesund und heil zu werden.

Märchen als Symbol für unsere seelischen Prozesse

Die Märchen erzählen von diesen Prozessen, in denen der Protagonist der Hilfe bedürftig ist und dass ihm geholfen wird, indem er eine Vielzahl von Prüfungen meistern muss. In den Volksmärchen findet man oft das Motiv der drei Brüder. Die zwei älteren Brüder scheitern. Sie symbolisieren die Macht, Gier und Eitelkeit und müssen sich immer wieder neu entscheiden. So geraten sie in eine Spaltung oder Trennung und verlieren das göttliche Bewusstsein.

Erst der Jüngste (oft Dummling genannt), der einfach, wach, bescheiden, achtsam, hingebend, natürlich und mitfühlend ist, meistert die Prüfungen, indem er durch seine andere Bewusstseinshaltung die Trennung überwindet. So kommt er zu seinem Herzensziel, das innere Licht zum Leuchten zu bringen.

Read more

5
Mai

Nicht nur der Umgang mit Misserfolg will gelernt sein!

Wir setzten uns immer wieder neue Ziele – sei es im Wettkampf, in der Ausbildung, bei einer Aufführung oder auch bei der Arbeit. Wir können diese Ziele erreichen, mitunter aber dabei auch scheitern. Nicht nur der Umgang mit einem Misserfolg will gelernt sein, auch ein Erfolg kann ganz schön in den Kopf steigen. Read more