fbpx
6
Okt

Dein IGM Geschenk im November 2022

Spiritualität im therapeutischen Alltag

Spiritualität ist ein relevanter Faktor für die mentale Gesundheit. Durch eine spirituelle Perspektive wird es möglich, die eigene Existenz auf einer tieferen Ebene zu verstehen und zu erfahren. In der Psychologie von Carl Gustav Jung wird die Wandlung vom Sterblichen zum Unsterblichen als eine Form der Psychotherapie bezeichnet. Viktor Frankl formuliert: „Wer einen Sinn im Leben hat, erträgt auch die schwierigsten Situationen.“

Wie unterscheidet sich der psychologische vom spirituellen Ansatz?
Welche psychologischen und spirituellen Methoden gibt es und wann setzen wir welche ein?
Diesen und weiteren Frage gehen wir an diesem Abend nach.
Zusätzlich gibt auch noch eine kurze Übung, wo jedem aufzeigt, wo er dann so ungefähr selber steht 🙂

Wann: Dienstag, 22. November um 19.00 Uhr (Dauer 1  1/2 Stunden) per Zoom

Anmelden bitte unterhalb vom Kommentarfeld

Wir freuen uns auf alle die Mitmachen an diesem kostenlosen IGM-Abend.

Catherine & Barbara

6
Okt

Du musst nicht von allen gemocht werden

Du musst nicht von allen gemocht werden

Ein Weltbestseller von Ichiro Kishimi

 

In dem Buch findet ein angeregter Dialog zwischen einem renommierten Gelehrten und einem klugen jungen Mann statt. Bereichernd fand ich die manchmal etwas überspitzen Fragen des jungen Mannes.  Der Title des Buchs passt nur indirekt. Aber das ist nicht weiter tragisch, denn das Buch ist sehr kurzweilig geschrieben und die Inhalte sind sehr interessant.

Achtung dieses Buch empfehle ich nicht für jemanden der seine Traumas auflösen will oder schnelle Anleitungen braucht. 

Es  geht hier mehr darum neue Sichtweisen zu schaffen. Und das macht das Buch  ganz gleich, ob man damit einverstanden ist oder nicht. Es ist unbezahlbar, denn es verändert selbst das Denken. Die Theorien sind gewagt und geben Grund zur Skepsis. Dennoch sind sie hochinteressant und zum Teil neu für mich

Mich hat das Buch auf eine völlig neue Art und Weise an das Leben herangeführt. Wenn wir uns unserer Ängste stellen, können wir sie besiegen. Wenn wir uns unseren Sorgen stellen, können wir sie bewältigen. Wenn wir uns unseren Problemen stellen, können wir sie lösen. Wenn wir uns unseren Zielen stellen, können wir sie erreichen.

Wer immer sich an das Büchlein heranwagt, bin gespannt, was du berichtest.

 

3 Tipps von mir, wie ich meine aktuelle Sichtweise ändern kann

Eine aktuelle Sichtweise ist immer subjektiv und kann sich mit der Zeit ändern. Wenn du dich deiner aktuellen Sichtweise bewusst bist, kannst du dich bewusst dafür entscheiden, sie zu ändern. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Informiere dich: über das Thema, über verschiedene Sichtweisen und Argumente zu diesem Thema. Suchen nach Argumenten, die deine aktuelle Sichtweise stützen, aber auch nach Argumenten, die dagegen sprechen.

2. Überdenken deine Position: Nehmen dir  Zeit, um deine aktuelle Sichtweise zu überdenken. Stellen dir Fragen wie: Warum habe ich diese Sichtweise? Ist sie noch sinnvoll für mich? Welche Folgen hat sie für mich und mein Leben?

3. Spreche mit anderen: Tauschen dich mit anderen Menschen über deine Sichtweise aus. Höre aufmerksam zu, wenn jemand eine andere Meinung vertritt. Versuche, die Argumente der anderen Person zu verstehen und zu reflektieren.

 

Herzlichen Gruss und viele neuen Sichtweisen

Barbara

 

Und neue Sichtweisen erhältst du auch in der Hypnoseausbildung oder in der Ausbildung „mit Märchen heilen“

Dieses Buch findest du im Shop von  https://www.orellfuessli.ch/

 

 

23
Sep

Dein IGM Geschenk im Oktober 2022

Mut, Vertrauen und Kraft

Um eine Krankheit zu überwinden braucht es oft viel Kraft, Mut und Vertrauen. Wir wissen alle aus eigener Erfahrung,  dass es gar nicht so einfach ist, Zugang zu diesen Ressourcen zu bekommen, wenn es uns nicht gut geht. Viele Menschen berichten, dass sie mit Hilfe einer Trancereisen zu ihrem Krafttier gefunden haben,  und mit der Hilfe vom Krafttier auch die nötige Kraft, Mut und Vertrauen entwickelt haben, um aus dieser schwierigen Situation herauszukommen. Mit der entsprechenden Tiefenentspannung die bei Trancereisen entsteht, sind auch die Selbstheilungskräfte aktiviert worden.

Urs Malke hat euch eine solche Trancereise zum Krafttier erstellt. Am besten hört Ihr diese Trance an einem ruhigen Ort mit Kopfhörern an und nehmt euch dabei ein bisschen Zeit ganz für euch alleine.

Danke Urs, für diese schöne Trancereise!

Und euch allen wünsche ich viel Tiefenentspannung, das Auffinden eures Krafttieres und Selbstheilungskräfte bei dieser Reise

 

Für alle die mehr über Krafttiere wissen möchten hier geht es zu mehr Informationen

Wer ist daran interessiert mehr darüber zu erfahren, wie man solch ein Phantasiereise erstellt?
Schreibt mir doch einfach im Kommentar ob das ein Thema wäre für einen nächsten IGM Abend oder auch Themen die ihr euch wünscht. Wir freuen uns auf Eure Ideen und Wünsche

 

Einen herzlichen Gruss und einen wunderschönen goldenen Oktober

Urs & Barbara

 

Und in jeder Hypnose Grundausbildung lernt man natürlich auch, wie man solche Ressourcen weckt.
Im Januar beginnt wieder unser neues beliebtes Hypnose Grundlagen Seminar. Mehr Infos

3
Sep

Krafttier – Dein Begleiter in schwierigen Zeiten

Wie finde ich mein Krafttier?

Wenn du dein persönliches Krafttier finden willst, kann dir eine hypnotische Reise dabei helfen.

Hier geht es zur hypnotischen Reise zu deinem Krafttier

Mit Hilfe der Hypnose stellen wir den Kontakt zum Unterbewusstsein und zu der Welt der Archetypen her. Hier  wird die Heilbotschaften vom Krafttier übermittelt, die unser physischer Körper aufnimmt.

 

Krafttiere die einem beim „Mut finden“ unterstützen können

Krafttier Wolf

Der Wolf ist ein Symbol für Mut, Instinkt, Intuition, hohe Intelligenz, Freiheit und soziales Verhalten. Das starke Raubtier nutzt die Macht des Mondes und fühlt den Pulsschlag der Erde. Wenn der Wolf erscheint, weist er auf die Freiheit im sozialen Gefüge hin. Er warnt vor selbstsüchtiger Freundschaft und verleiht Stärke für Auseinandersetzungen. Er bleibt dabei seiner eigenen Vision treu.

Wenn du dich auf die Suche nach dem Wolf machst, werden deine  Sinne geschärft und du wirst deinen inneren Lehrer finden. Dies wird dir helfen, dich selbst besser zu verstehen und dein volles Potential auszuschöpfen.

Der Delphin

Der Delphin ist ein Symbol für Gleichgewicht, Harmonie, Auferstehung und Schutz. Delphine sind sehr intelligent und gelten als Hüter des Elements Wasser. Sie bringen unser Leben in Fluss und helfen uns dabei, gute Entscheidungen zu treffen.

Der Delphin als Krafttier hilft uns, Sorgen loszulassen und Ängste zu überwinden. Mit seiner leichten, verspielten und liebevollen Energie hilft er uns auch über schlechte Erfahrungen und Erlebnisse hinweg.

Der Delphin hat eine wichtige Botschaft: Bleib dir selbst treu und verlasse nie deine Leichtigkeit.

Der Falke

Der Falke ist ein Symbol für Sieg, Herrschaft und Überwindung. Wie andere Vögel bedeutet Falke auch das Höhere Selbst und die Verbindung mit der geistigen Welt. Die Medizin des Falken liegt in seiner impulsiven Wendigkeit. Er ist ein Träger des Lichts und bringt uns vitale Sonnenenergie, Wachheit und einen sicheren Überblick über eine Situation.

Wenn er bei uns ist, können wir bestimmte Situationen oder Menschen aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Er lehrt dich, die Schleier der Illusionen zu lüften und stattdessen klar zu sehen. Mit ihm erkennst du, was du wirklich brauchst und was dir gut tut.

Der Phönix

Der Phönix ist ein mächtiger Feuervogel. Seine Symbolik hat einen starken Einfluss. Die Römer haben ihn auf ihren Münzen präsentiert, um zu zeigen, dass das Römische Reich unverwüstlich ist.

Wir Menschen neigen sehr dazu, Altes zu lange mit uns durch das Leben zu schleppen, anstatt es abzulegen, es zu „verbrennen“

Der Phönix teilt uns mit, dass man aus der Asche auferstehen kann und dass man mit der Kraft des Feuers Neues erschaffen kann. Mit Hilfe einer Hypnose Meditation kannst du die Energie des Feuers in dir zu wecken und so deine eigene Transformation zu beginnen.

 

Der Tiger

Der Tiger wird dem Süden und dem Feuer zugeordnet. Das Feuer ist symbolisch eine geistige Qualität, die Selbstbewusstsein bedeutet.

Jeder muss die Tiger- Kraft und Stärke des geistigen Feuers in sich selber erzeugen und in sich erwecken. Niemand anderes kann das für einen tun.

Wenn du Kraft und Stärke in dir trägst, hast du alles was du brauchst, um ein gesundes Selbstbewusstsein zu haben. Dies beinhaltet unter anderem ein klares Denkvermögen, Inspiration, Kreativität und die Fähigkeit, deinen eigenen Weg zu erkennen und zu leben

 

Viel Freude bei der Suche nach deinem Krafttier

Gerne können wir auch gemeinsam eine hypnotische Reise zu deinem Krafttier antreten.

Wir freuen uns auf dich

Urs Malke und

Barbara Prinzing

 

Krafttier

 

Krafttier – Dein Begleiter in schwierigen Zeiten

3
Sep

Vom Mut

Be brave! 50 Mut Macher für dich

Manchmal braucht es etwas Anderes als ein Buch zu lesen um Mut zu bekommen.

Du wirst begeistert sein von diesem wunderschönen Set mit schönen Sprüchen, die dir Mut machen. Nichts Neues, aber dafür besonders ansprechend designt. Die meisten Mut Sprüche sind keine neuen Weisheiten, aber es tut gut, sie immer wieder zu lesen und zu verinnerlichen. Bei mir liegen sie auf dem Schreibtisch und ich ziehe sie immer dann heran, wenn ich Mut und Zuversicht brauche.

Sie sind auch super zum Verschenken 🙂

Erhältlich bei Orell Füssli

 

Eine schöne Möglichkeit ist sich ein Symbol zu suchen und mit der eigenen Affirmation zu beschriften

Mögliche Affirmationen zu Mut

  • Ich schaffe das
  • Ich bin stark und tapfer, ich wage es, meine Ziele zu erreichen.
  • Ich bin entschlossen, alles zu erreichen, was ich mir vorgenommen habe.
  • Ich weiß, ich kann es schaffen, weil ich es wert bin.
  • Ich bin würdig, erfolgreich zu sein.
  • Ich bin bereit, für meine Ziele zu kämpfen. Ich habe den Mut, mein Leben zu leben.
  • Ich bin frei und ich kann alles erreichen, was ich mir vorstelle.

 

 

Möglich sind auch längere Texte die man auf einem Papier schön gestaltet und sichtbar positioniert.
Jedes mal, wenn man diese Zeilen dann liest, kann man den Mut noch tiefer verinnerlichen.

Beispiele:

  • Mut ist die Fähigkeit, auch in schwierigen Situationen an das Gute zu glauben und weiterzumachen. Es ist die Kraft, die uns immer wieder aufstehen lässt, auch wenn wir schon längst aufgegeben haben.
  • Mut ist die Fähigkeit zu lieben, auch wenn man schon so oft enttäuscht wurde. Es ist die Kraft, die uns immer wieder Hoffnung schenkt und uns daran erinnert, dass es immer einen Weg nach vorne gibt.
  • Mut ist die Fähigkeit, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen und es selbst zu gestalten. Es ist die Kraft, die uns immer wieder Mut machen kann, auch wenn es manchmal ganz schön schwer ist.
  • Ich bin mutig. Ich glaube an das Gute und ich weiß, dass ich es schaffen kann. Ich lasse mich nicht unterkriegen und gebe niemals auf. Ich liebe mein Leben und ich weiß, dass ich es leben will.

 

Viel Freude beim Sammeln von Mut

Barbara Prinzing

13
Aug

Der kleine Saboteur in uns

Der kleine Saboteur in uns

Von Michaela Muthig

Ein kleines Büchlein das es in sich hat 😊 und wie wir den Saboteur in uns erkennen.

Was mich besonders beindruckt hat ist die Stelle wo beschrieben wird, dass eine schwerkranke Person in die Therapie ging und sich bewusst wurde, dass die Arbeitsstelle sie krank machte. Sie aber trotzdem nichts ändern wollte!

Die Autorin schreibt: „Ihr war bewusst, dass diese Entscheidung ihr schaden würde, sie hatte aber zu große Angst, das Wenige an Selbstrespekt, dass ihr noch geblieben war, durch Arbeitslosigkeit aufs Spiel zu setzen. Ihre Selbstachtung hatte sie aufgrund ihrer Schmerzen und ihrer nachlassenden Leistungsfähigkeit verloren. Das Einzige worauf sie noch stolz sein konnte, waren ihre Unbeugsamkeit und ihre Prinzipienstärke. Der Saboteur hatte ganze Arbeit geleistet.“

Was ich schön finde, ist das die Autorin auch immer wieder Lösungen anbietet.

Kurz zusammengefasst finde ich auf folgende Themen antworten

Was ist Selbstsabotage?
Woran erkenne ich das ich mich sabotiere?
Wie kann ich Kontakt aufnehmen mit dieser Teilpersönlichkeit?
Wie kann ich ihm auch andere Sichtweisen zeigen
Wie arbeiten wir gemeinsam weiter, so dass der Saboteur mich nicht mehr sabotiert und wir gemeinsam unsere Lebensdrehbuch neugestalten.

Zum Klappentext

Ihr innerer Kritiker ruft? Rufen Sie zurück!
Vertrauen Sie Ihrer inneren Stimme – nicht immer! Den inneren Schweinehund, der für bewusste Widerstände steht, kennt jeder. Weitgehend unbekannt dagegen ist der kleine Saboteur in uns. Dabei ist er viel gefährlicher. Er ist nämlich für die unbewussten Widerstände (und eine ganze Reihe von psychosomatischen Erkrankungen) verantwortlich und tritt immer dann in Erscheinung, wenn in unserem Leben etwas schiefläuft. Das können alltägliche Versäumnisse und Fehlleistungen sein oder auch die großen Lebenspläne. Es ist, als ob fremde Kräfte in uns wirken, die uns daran hindern, das Leben zu führen, das wir eigentlich wollen. In Wahrheit steckt der kleine Saboteur dahinter. Er ist dafür verantwortlich, dass wir Dinge, die uns wichtig sind, bis zu einem bestimmten Punkt vorantreiben, sie aber nicht bis zum Ende durchziehen. Seinetwegen können wir die guten Ratschläge, die wir anderen geben, nicht für uns selbst nutzen und torpedieren so unsere eigenen Ziele. Das Tückische daran: Er operiert im Verborgenen. Mit erhobenem Zeigefinger treibt er uns in die Überforderung oder bremst uns aus. Je besser wir unseren persönlichen Untergrundkämpfer kennen, desto erfolgreicher können wir mit ihm verhandeln, seine Sabotageakte minimieren und überholte Glaubenssätze über Bord werfen.

Du findest das Büchlein unter anderem bei exlibris

Viel Spass beim Lesen

Barbara Prinzing

Was bedeutet Selbstsabotage?

 

Kann man mit Hypnose Selbstsabotageprogramme auflösen?

Ja, das ist möglich!

Mit Hilfe von Hypnose kann man tatsächlich die unterbewussten Sabotageprogramme auflösen, die uns immer wieder davon abhalten, unsere Ziele zu erreichen. Diese Art von Programmierungen sind in unserem Unterbewusstsein gespeichert und werden unbewusst gesteuert. Es kann jedoch durch Hypnose an die Oberfläche geholt und bewusst gemacht werden was dann zu der Lösung dieser destruktiven Programmierungen führt.

Hypnose ist eine Methode, bei der wir in einen tiefen, entspannten Zustand (Trance) versetzt werden. In diesem Zustand ist es möglich, unbewusste Muster und Verhaltensweisen anzugehen. Durch Hypnose können wir tief in unserem Unterbewusstsein nach Selbstsabotageprogrammen suchen und sie auflösen.

 

Möchtest du deine Selbstsabotage Programme erkennen und auflösen?

Dann kannst du bei mir oder meinen Team eine Hypnosesitzung zur Auflösung von deinen Selbstsabotage Programmen buchen.

Oder du entscheidest dich für eine Hypnose Grundausbildung: Hier lernst du, wie du solche Selbstsabotage Programme auflöst, sei es für dich persönlich oder in deiner Praxis mit deinen Klienten.

Hier geht es zu den nächsten Terminen der Hypnose Grundausbildung

 

Du weisst noch nicht was das Richtige für dich ist. Gerne biete ich dir ein kostenloses Beratungsgespräch an. Du kannst mich von Montag bis Donnerstag von 09.00 – 12.00 Uhr telefonisch erreichen unter der Telefonnummer: 062 873 50 01 oder schreiben mir eine Mail auf info@hypnose-ausbildung.ch

Ich freue mich auf dich.

Barbara Prinzing

 

 

 

Menschen die sich gerne selbst sabotieren sind:

– Menschen mit Selbstwertproblemen
– Menschen mit ungelösten Konflikten
– Menschen mit beruflichen oder privaten Schwierigkeiten
– Personen, die sich selbst sabotieren
– Personen, die ihr volles Potenzial nicht ausschöpfen
– Personen, die häufig an Selbstzweifeln leiden
– Menschen, die häufig scheitern
– Personen, die denken, dass sie nicht genug leisten

9
Sep

Geburt und Trance – eine Chance!

Geburt und Trance – eine Chance! Seminar im Oktober

Gebären ist die natürlichste Sache der Welt!

Für alle scheint dies grundsätzlich klar zu sein- leider zeigt sich allerdings, dass Gebären eine doch recht komplexe Angelegenheit ist, und sich die vermehrt technologisierte Medizin immer mehr für das Phänomen Geburt und Schwangerschaft ihre eigenen Regeln zu formen sucht. Dieses Formen läuft in eine zunehmend anonymisierte Geburten-Philosophie, welche sich mehr an der Auslastung von Gebärsälen, passenden (astrologischen) Geburtsterminen, teuren Vorsorgeuntersuchungen, plastisch-ästhetischen Fragen und ausgeklügelten Schmerzmitteln orientiert als an den natürlichen Bedürfnissen von Mutter und Kind.

Diese bedenkliche Tendenz ist statistische Realität. Das Geschäft mit der Angst und dem stetigen gesellschaftlichen Termindruck lassen die Welt um die eigentlich heilige Angelegenheit des Gebärens in eine gestylte Version der Neuzeit entarten.

Seminar Geburt und Trance, 29.-30. Oktober 2022

Diese Entwicklung bringt verschiedene Fragen und Probleme mit sich:

Soll überhaupt noch natürlich (spontan) geboren werden?

Welche Aufgabe kommt der Gebärenden/ dem werdenden Eltern-Paar zu?

Wie weit besteht ein Mitsprache-Recht?

Wie können alte traumatische Erfahrungen bearbeitet und zu einem Neustart bereitet werden?

Über welche Mittel verfügt der weibliche Körper für ein erfülltes Gebären?

Ein Seminar, das uns durch Klärung des Praxis-Alltages und die neuentflammte Freude an Schwangerschaft und Geburt schenken wird.

Dozentin: Sylvie Gloor-Céki

Kosten: 750.-

Seminarort: Begegnungszentrum Aarau

 

Bild von Pixabuy

7
Aug

Selbstsabotage

Selbstsabotage

Sich selbst sabotieren ist etwas sehr Heimtückisches, weil die Selbstsabotage oftmals nicht bewusst wahrgenommen wird.

In meine Hypnose Praxis kommen oft Menschen die sich selbst sabotieren. Manche begeben sich immer wieder in Beziehungen die ihnen schaden. Andere können trotz guter Vorsätze einfach nicht Mass halten oder wiederholen immer wieder dieselben Fehler.

 

Was steckt hinter Selbstsabotage?
Es gibt viele Gründe, zum Beispiel aus Angst vor dem Versagen, aus Selbstzweifeln heraus oder bei Verlustängsten. Vielleicht haben wir Angst vor dem Erfolg oder glauben, dass wir es nicht verdienen Erfolgreich zu sein. Vielleicht haben wir einfach ein Muster von Fehlern, die wir immer wieder machen. Manchmal steckt auch ein tief verwurzelter Minderwertigkeitskomplex oder andere Selbstzweifel dahinter, welche einem daran hindern, das volle Persönlichkeits-Potential zu leben.

Wie erkenne ich Selbstsabotage?
Keine einfache Frage 🙂

Wenn du dich selbst sabotierst, dann tust du oft etwas, was du eigentlich nicht tun willst oder solltest. Vielleicht isst du, obwohl du eigentlich abnehmen willst. Triffst dich mit Freunden, obwohl du eigentlich lernen solltest. Du siehst ein Stellenangebot welches du spannend findest, bewirbst dich jedoch nicht, weil du denkst, deine Qualifikationen reichen nicht aus. Du gehst in einer Beziehung auf Distanz, weil du Angst hast vor Abhängigkeit, verletzt zu werden, verlassen zu werden, zu versagen.

Alle diese Dinge können Selbstsabotage sein und haben oft sehr schädliche Auswirkungen auf dein Leben. Mit Selbstsabotage zerstören wir oft unsere eigenen Ziele und Wünsche. Wir können auch unsere Beziehungen zu anderen Menschen sabotieren, wenn wir immer wieder etwas tun, was wir gar nicht tun wollen oder sollten.

Drei Merkmale, um Selbstsabotage zu erkennen:

  1. Ich habe ein Ziel, bin aber nicht bereit, die nötigen Schritte zu unternehmen, um es zu erreichen
  2. Ich sage mir immer wieder, dass ich es nicht wert bin, erfolgreich zu sein
  3. Ich bin zu bequem, um mich zu ändern und mein Leben zu verbessern

 

Hast du genug von deinen Selbstsabotagen, sind hier 3 Tipps, wie du Selbstsabotage konstruktiv auflösen kannst:

  1. Erfahre den Grund für dein Verhalten: Oftmals ist es nicht eindeutig, warum man sich selbst sabotierendes Verhalten zuordnet. Durch das Finden des Grundes kann man sich allerdings besser darauf einstellen und gegensteuern.
  2. Erkenne dein Selbstsabotage-Verhalten: Sobald du weisst, warum du dich selbst sabotierst, kannst du auch erkennen, wann du es tust. Dies ist wichtig, um einen anderen, für dich konstruktiven Umgang damit zu erlernen.
  3. Ändere dein Verhalten: Nun gilt es, das eigene Verhalten zu reflektieren und entsprechend zu verändern. Dies kann sich zunächst als schwierig anfühlen, doch mit etwas Übung und Geduld wird es dir mit der Zeit gelingen, deine Ziele zu erreichen.

 

Kann man mit Hypnose Selbstsabotageprogramme auflösen?

Ja, das ist möglich!

Mit Hilfe von Hypnose kann man tatsächlich die unterbewussten Sabotageprogramme auflösen, die uns immer wieder davon abhalten, unsere Ziele zu erreichen. Diese Art von Programmierungen sind in unserem Unterbewusstsein gespeichert und werden unbewusst gesteuert. Es kann jedoch durch Hypnose an die Oberfläche geholt und bewusst gemacht werden was dann zu der Lösung dieser destruktiven Programmierungen führt.

Hypnose ist eine Methode, bei der wir in einen tiefen, entspannten Zustand (Trance) versetzt werden. In diesem Zustand ist es möglich, unbewusste Muster und Verhaltensweisen anzugehen. Durch Hypnose können wir tief in unserem Unterbewusstsein nach Selbstsabotageprogrammen suchen und sie auflösen.

Möchtest du deine Selbstsabotage Programme erkennen und auflösen?

Dann kannst du bei mir oder meinen Team eine Hypnosesitzung zur Auflösung von deinen Selbstsabotage Programmen buchen.

Oder du entscheidest dich für eine Hypnose Grundausbildung: Hier lernst du, wie du solche Selbstsabotage Programme auflöst, sei es für dich persönlich oder in deiner Praxis mit deinen Klienten.

Hier geht es zu den nächsten Terminen der Hypnose Grundausbildung

 

Du weisst noch nicht was das Richtige für dich ist. Gerne biete ich dir ein kostenloses Beratungsgespräch an. Du kannst mich von Montag bis Donnerstag von 09.00 – 12.00 Uhr telefonisch erreichen unter der Telefonnummer: 062 873 50 01 oder schreiben mir eine Mail auf info@hypnose-ausbildung.ch

Ich freue mich auf dich.

Barbara Prinzing

 

Selbstsabotage

Menschen die sich gerne selbst sabotieren sind:

– Menschen mit Selbstwertproblemen
– Menschen mit ungelösten Konflikten
– Menschen mit beruflichen oder privaten Schwierigkeiten
– Personen, die sich selbst sabotieren
– Personen, die ihr volles Potenzial nicht ausschöpfen
– Personen, die häufig an Selbstzweifeln leiden
– Menschen, die häufig scheitern
– Personen, die denken, dass sie nicht genug leisten

7
Aug

Autogenes Training

Autogenes Training  (AT)

Wir alle kennen das Gefühl: Die Anspannung steigt, der Puls rast, die Gedanken kreisen immer schneller und schneller. In diesem Zustand können wir kaum noch klar denken und handeln und mit der Zeit werden wir krank. Autogenes Training kann bei vielen unterschiedlichen Beschwerden und Problemen helfen. Die häufigsten Anwendungsgebiete sind: – Stress – Angst – Schlafstörungen – Nervosität – Erschöpfung – innere Unruhe – Kopfschmerzen – Migräne – Magen-Darm-Probleme – Tinnitus – Hyperaktivität – Spannungskopfschmerzen – Hautprobleme.

Autogenes Training ist eines der bekanntesten, wissenschaftlich erprobten und meist angewendeten Verfahren in der Psychotherapie

Möchten auch Sie lernen, wie Sie Ihren Körper und Ihren Geist entspannen und den Stress aus Ihrem Leben verbannen können?

Dann ist diese Fachausbildung Autogenes Training etwas für Sie. Hier Informationsbroschüre Downloaden

Diese Ausbildung richtet sich an Therapeuten/Coaches die Ihren Klienten zeigen möchten wie sie Ihren Körper und Ihren Geist entspannen und den Stress aus Ihrem Leben verbannen, ist aber auch eine Ausbildung die jedermann besuchen kann, der selber etwas für sich möchte.

Ein kurzer Abriss über das Autogene Training

Was geschieht beim Autogenen Training?

Das Autogene Training (AT) ist eine Methode, bei der man sich in einen Zustand tiefer Entspannung versetzt. Diese Methode wurde im 20. Jahrhundert von dem deutschen Psychiater Johannes Heinrich Schultz entwickelt.

Das Autogene Training besteht aus mehreren Phasen, in denen verschiedene Körperübungen und Visualisierungen durchgeführt werden. In der ersten Phase lernt man, sich selbst zu entspannen, in der zweiten Phase lernt man, bestimmte Körperfunktionen wie den Herzschlag oder die Atmung zu regulieren, in der dritten Phase lernt man, bestimmte positive Affirmationen zu visualisieren und in der vierten Phase lernt man, all das Gelernte zu kombinieren und sich in einen Zustand tiefer Entspannung zu versetzen.

Autogenes Training ist eine der wirkungsvollsten und wissenschaftlich anerkannte Methode, um zu lernen mit Stress umzugehen und dadurch den Alltag besser zu bewältigen.

Wie mache ich Autogenes Training?

Es ist ganz einfach. Zuerst sollte man sich in eine bequeme Position hinsetzen oder hinlegen, sodass man sich wohlfühlt und entspannen kann. Die Augen können dabei geschlossen oder geöffnet bleiben, je nachdem was für einen selbst angenehmer ist.
Hier wird nun ein Ablauf von sieben Grundübungen erlernt:
1. Ruhe Formel
2. Schwere Übung
3. Wärme Übung
4. Atem Übung
5. Herz Übung
6. Sonnengeflecht Übung
7. Stirn Übung
Jede dieser Übungen enthält eine Affirmation, die man während der Durchführung anwendet.
Wie das im Detail genau geht, erlernst du in der Fachausbildung Autogenes Training IGM.

 

Wie oft sollte man Autogenes Training am Tag machen?

Das hängt ganz von der jeweiligen Situation und dem persönlichen Bedarf ab. In der Regel sollte man AT mindestens einmal täglich machen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Für wen ist Autogenes Training gut?

Es ist besonders hilfreich für Menschen, die unter Stress leiden. Das autogene Training wird ebenfalls bei vielen psychischen und psychosomatischen Störungen eingesetzt. Mit der Methode wird Ruhe und Entspannung angestrebt, sowie ein verbessertes Konzentrationsvermögen und ist unterstützend in der Behandlung von chronischen Schmerzen.
Durch das AT kannst du lernen, wie du dich selbst regulieren und entspannen kannst. So kannst du dir Lebensqualität verschaffen, indem du entspannter und zufriedener bist.

Wie wirkt Tiefenentspannung auf den Körper?

Tiefenentspannung wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus. Sie mindert Anspannung und Verspannung, lockert die Muskulatur und fördert die Durchblutung. Tiefenentspannung kann auch helfen, den Blutdruck zu senken und das Herz-Kreislauf-System zu stärken. Zudem wirkt sie sich positiv auf das Nervensystem aus und kann die Stimmung verbessern.
Für wen ist Autogenes Training nicht geeignet?
AT ist nicht geeignet für Personen mit einer akuten Psychose, einer schizophrenen Störung oder einer bipolaren Störung. Auch für Personen mit einer posttraumatischen Belastungsstörung ist AT nicht geeignet, da die Methode tiefe Entspannung hervorrufen kann, es aktiviert «innere» Bilder, was für diese genannten Erkrankungen und Störungen nicht empfehlenswert ist.

Warum kein autogenes Training bei Depression?

Depression ist eine Erkrankung, bei der die Betroffenen unter einer anhaltenden Stimmungsveränderung leiden. Die Symptome einer Depression sind vielfältig und unterschiedlich, welche sich auf die Stimmung, die Psyche und die körperliche Ebene auswirken. Einige Ärzte raten davon ab hier AT zu praktizieren, weil die Konzentration auf innere Prozesse und die imaginativen Verfahren die Symptomatik einer Depression verstärken könnten.
Sehr empfohlen wird bei diesem Krankheitsbild die Progressive Muskelentspannung. Dazu mehr in einem nächsten Artikel.
Ich persönlich bin der Meinung, wenn Autogenes Training sorgfältig, selektiv und nach ärztlicher Rücksprache eingesetzt wird, es ebenfalls bei einer Depression eine positive Wirkung haben kann.

Ist Autogenes Training Selbsthypnose?

Autogenes Training ist ein Verfahren, das von dem Arzt Johannes Heinrich Schultz entwickelt wurde. Je nach Definition, ist es eine Form von Selbsthypnose, bei der man sich selbst in einen Trancezustand versetzen und dabei positive Suggestionen aufnehmen kann. Es kann aber auch ein Prozess sein, bei dem man sich selbst entspannen und sich auf ein bestimmtes Ziel konzentrieren kann. AT kann beides sein.

Eines der wichtigen Ziele im Autogenen Training ist, die Selbstregulierung von unwillkürlichen Funktionen. Damit sind Funktionen und Emotionen gemeint, die nicht dem Willen unterworfen sind. Die Regulierung dieser Funktionen und Emotionen sind die wichtigsten Anwendungsgebiete im AT. Die Erfolge, die dabei erreicht wurden, haben dazu geführt, dass Autogenes Training eines der bekanntesten und meist angewendeten Verfahren in der Hypno- und Psychotherapie ist.

Wenn auch Sie sich vom Stress nicht mehr aus der Bahn werfen lassen wollen oder Ihren Klienten/Patienten zeigen wollen wie das geht, dann können wir Ihnen das Autogene Training gerne näherbringen. In entspannter Atmosphäre lernen Sie, wie Sie die Methode für sich anwenden können und wie Sie diese Methode auch weitervermitteln können, um zu entspannen und den Stress abzubauen.

Mehr Informationen zum nächsten Lehrgang finden Sie hier:
Fachausbildung Autogenes Training

Oder rufen Sich mich an, wenn Sie gerne ein Beratungsgespräch möchten. Ich habe Zeit für Sie und freue mich auf Sie.

Barbara Prinzing
Tel: 062 873 50 01
Mail: info@hypnose-ausbildungen.ch

 

 

Das Autogenen Training ist Krankenkassen anerkannt

#Ausbildung #AutogenesTraining #AT #ATausbildung #Kurse #Instruktor #lernen #entspannen #stressfrei

 

24
Feb

Hypnose Ausbildung

Hypnose-Ausbildung Hauptbild

Warum eine Hypnose Ausbildung?

Liebe Interessentin und lieber Interessent

Es gibt viele Gründe für eine Hypnose Ausbildung. Gerade in Zeiten von Unsicherheiten und Pandemien bekommt die Methode der Hypnose aktuell eine ganz besondere Bedeutung. Wir alle kennen es, dass wenn wir mit einer neuen Situation konfrontiert werden es in uns Angst, Depression, Wut oder Unsicherheit auslösen kann.

Hier zeigt sich die professionelle und ressourcenorientierte Hypnose-Ausbildung als nützlich und unterstützend für neue effiziente Lösungen. Wir können dadurch in der Zukunft Herausforderungen besser bewältigen, Neues lernen und diesen Situationen konstruktiv begegnen.

>>Unser Hypnose Grundausbildungsangebot IGM®

Teilnehmer mit Zertifikat
Die Hypnose Grundausbildung umfasst drei Module die mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.

Du kannst auch nur das 1. Modul besuchen, um dir einen Einblick in die Hypnose zu verschaffen. Bereits nach dem Modul 1 kannst du mit Klienten und dir selber arbeiten.

Die Hypnose Grundausbildung findet Online statt. Sie eignet sich für Laien und für Personen, welche therapeutisch oder im Coaching tätig sind. Die Hypnose Grundausbildung vermittelt vertiefte theoretische und praktische Kenntnisse in moderner Hypnose. Es bietet ausreichend Raum das Gelernte in Übungen umzusetzen und sich «Selbst zu erfahren».

Erfahre hier mehr über die drei Module der Hypnose Grundausbildungen

Trennlinie

9 gute Gründe für eine Hypnose-Ausbildung bei IGM®:

  1. Effizienz
    Bereits nach dem ersten Modul der Hypnose Grundausbildung kannst du die Hypnose-Methoden anwenden.
  2. Kostenlos
    Jedes Modul kann einmal kostenlos wiederholt werden.
  3. Zertifikat
    Alle Module schliessen mit einem Zertifikat ab.
  4. Interessant
    Teilnahme an den monatlichen kostenlosen IGM Themenabenden.
  5. Methodisch
    Die Online- und Präsenz Hypnose-Lehrgänge sind nach methodisch professionellen Kriterien entwickelt worden.
  6. Kompetenz
    Langjährige Erfahrung und Kompetenz.
  7. Weiterbildung
    Umfassendes und fundiertes Weiterbildungsangebot.
  8. Modularer Aufbau
    Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Die Kosten sind so überschaubar.
  9. Begleitung
    Alle unsere Teilnehmenden werden auf Wunsch nach jeder Ausbildung weiterhin begleitet.

TrennlinieOnline Kurs Symbol
Anmeldung zur Hypnose-Ausbildung

Start für die Hypnose Grundausbildung Modul 1

Samstag/Sonntag 17.-18. September 2022 von 9.00 bis 13.00 Uhr.

Kosten: CHF 560.00

 Zu den Terminen Hypnose Grundausbildung Module 2 und 3

 

 

Bist du jetzt bereit, dich und viele andere Menschen begleitend zu unterstützen? Dann freue ich mich, dich durch die spannende Welt der Hypnose zu begleiten.

Wenn du dir noch unsicher bist, kannst du gerne an einem Online-Informations-Abend teilnehmen oder du erreichst mich per Telefon. Ich freue mich auf dich. Barbara Prinzing, Tel. 062 873 50 01. E-Mail: info@hypnose-ausbildungen.ch

Portrait Barbara Prinzing

Mit herzlichen Grüssen

Unterschrift Barbara Prinzing
Barbara Prinzing

Instituts-Leiterin IGM
Dipl. Hypnosetherapeutin
IGM-Dozentin Online und Präsenzunterricht
Dipl. Trainerin Autogenes Training
Dipl. Märchen-Therapeutin
Lösungsorientierte Kurzzeit-Therapeutin (ILP)

 

Warum sind die Teilnehmenden begeistert vom Online-Seminar?

  • Am Online-Lehrgang bist du nicht alleine. Ich begleite dich und die Gruppe und es findet rege Interaktion statt.
  • Trancearbeit gelingt auch Online
  • Live-Demonstrationen werden Online durchgeführt.
  • Auch die Praxis kommt nicht zu kurz. Gruppenarbeiten funktionieren bestens.
  • Du hast keine externen Kosten.
  • Du hast keinen Anfahrtsweg und kannst bequem von zu Hause teilnehmen.
  • Es braucht keine besondere Vorkenntnisse um dabeizusein.
  • Du brauchst nur eine Internetverbindung, einen PC oder Mac, Notebook, Tablet oder ein Handy.

 

 

Hypnose Ausbildung

Hypnose Newsletter

15987

Alle News rund um das Thema "Hypnose online und offline" erhalten Sie bequem im kostenlosen Newsletter - Melden Sie sich jetzt an.