fbpx
29
Mrz

NEU! Online Seminar / Webinar – Hypnose Basis Ausbildung

Online zur Hypnose Basis Ausbildung IGM

Nicht nur, aber auch aufgrund der aktuellen Situation werde ich am IGM vermehrt Online Seminare anbieten.

Aber warum sollen wir uns jetzt gerade in der Corona Zeit mit der Methode Hypnose auseinandersetzen, ausbilden und weiterbilden lassen?

Corona heisst, dass wir mit einer Situation konfrontiert sind, in der wir nicht auf unsere Erfahrung zurückgreifen können. Das kann Angst, Depressionen, Wut und Unsicherheiten auslösen. Die ressourcenorientierten Hypnose Anwendungen erweisen sich hier sehr wirksam und nachhaltig. Was die Methode Hypnose besonders kennzeichnet sind die tiefgreifenden bewusstseins-erweiternden Lösungsansätzen, die neue Einsichten und Denkweisen zulassen.

Gerade diese Lösungsansätze brauchen heute viele Menschen, um mit ihren Ängsten, Sorgen und Unsicherheiten zurechtzukommen.
Es können im Grunde genommen alle Themen  angeschaut werden. Aktuelle Themen aber auch die, mit denen du dich bereits auseinandergesetzt hast oder auseinandersetzen wolltest und einfach keine Zeit dazu gefunden hast.

Nutze die Chance und reserviere dir jetzt deinen Platz für das nächste Online – Hypnose Basisseminar: hier geht’s zur Anmeldung

Start zur Online Hypnose Basis Ausbildung Modul 1 am: Samstag 23. Januar 21 von 09.-13.00 Uhr. Zur Anmeldung

Dauer: 1 Samstage + 3 Abende am Dienstag oder Mittwoch
Zeit: Samstag: 09.-13.00 Uhr, Zeiten am Abend 19.-21.00 Uhr
Kosten: 560 .- Franken
Ausführliches Studienmaterial und Arbeitsmaterial werden per Mail zugesandt.
Erfahre mehr über die Inhalte in der Modulübersicht.
Optional: Einzelsitzungen bei unseren IGM Therapeuten
Optional: Therapeutisches Schreiben mit unseren Experten

Anmelden kann du dich hier: Anmeldeformular 

Gut zu wissen: Read more

2
Mai

„Die Corona Krise hat auch gute Seiten, die wir jetzt noch nicht sehen, welche?“

Spannende Inputs gab es auf die Frage: „Die Corona Krise hat auch gute Seiten, die wir jetzt noch nicht sehen, welche?“

Zwei Themen die vor allem als die guten Seiten angesprochen wurden: 

Gesellschaftlicher und sozialer  Zusammenhalt: Solidarität in der Krisenzeit

Gelegenheit zum Nachdenken und der Selbstreflexion: was ist wirklich wichtig

Weitere positive Auswirkungen:

Sauberere Luft, weniger Stau, keinen Fluglärm, regionale Produkte, ein Schwatz mit dem Nachbar, Zeit für die Familie, sich neu orientieren, Kreativität, Online Kurse, weniger Stress, die Natur geniessen, take aways an vielen Ecken, Unterstützung von viele Seiten und Selbstreflexion das waren die hauptsächlichen Antworten, was für Chancen die Krise uns gibt.

Und wir als Therapeuten haben das neue Medium, das Online-Coaching kennen und schätzen gelernt. Wir konnten viele Menschen unterstützen, die Angst vor der Krise zu nehmen, indem wir positive Meldungen ankerten und Ressourcenarbeit durchführten.

Zuversicht Mut und Gelassenheit sind die wichtigsten Ressourcen die es zu aktivieren gilt.

Wir Hypnosetherapeuten wissen ja, die Realität produzieren wir in unseren Köpfen.

 

Neu gibt es Online die gesamte Hypnose Basisausbildung.

Start am 29. August 2020 –  für weitere Informationen hier klicken

 

Barbara Prinzing

 

Bild von Engin Akyurt auf Pixabay

13
Apr

Wie komme ich gut durch und aus der Corona Krise?

Danke für dein Interesse

Wir haben das Konzept entwickelt, weil viele es nicht gewohnt sind, mit solchen drastischen Massnahmen umzugehen, wie sie momentan in Kraft sind. Vielen ist buchstäblich der Teppich wegzogen worden und täglich können wir weitere Negativmeldungen lesen.

Und da ist es ganz natürlich, dass viele von uns Angst haben und sich Fragen stellen oder vielleicht sogar die Orientierung verloren haben. Dies betrifft nicht nur  junge Coaches und Therapeuten, sondern auch solche, die schon länger in der Branche tätig sind. Gerade deswegen haben wir miteinander dieses Konzept erarbeitet, damit wir gestärkt durch und aus der Krise kommen.

Dies sind die Grundpfeiler aus diesem Konzept

  • Coronavirus – angstfrei wie geht das?
  • Soll ich in der Krise trotzdem arbeiten
  • Wie kann ich offline therapieren oder coachen
  • Wie kann ich jetzt Geld verdienen?
  • Soll ich jetzt meine Kunden aufbauen
  • Soll ich jetzt neue Kunden generieren
  • Was gebe ich meinen Kunden für Inputs während der Krise
  • Aber es hat auch gute Seiten, nur sehen wir diese noch nicht.
  • Was mache ich nach der Krise

Du hast nun die Möglichkeit / Gelegenheit,  Deine Situation aktiv in dieses Konzept einzubringen. Mit der nachfolgenden Umfrage kannst Du gewichten, was dich am meisten interessiert oder wo Dein Schuh am meisten drückt. Anhand Deiner wertvollen Rückmeldung vertiefen wir Konzept dann so, dass Du nachhaltige Antworten auf Deine Fragen erhältst und mit neuem Elan / Mut durchstarten kannst.

Hier die Umfrage

Read more

11
Apr

Zuversicht: Die Kraft der inneren Freiheit

Ulrich Schnabel (Autor), Dieter Gring (Erzähler), Lagato Verlag (Verlag)
Als Buch und Hörbuchformat erhältlich

Nicht die Herausforderungen sind entscheidend, sondern die innere Haltung, die wir dazu einnehmen. Bestsellerautor Ulrich Schnabel erläutert in seinem neuesten Buch kurzweilig und fundiert die aktuellen Forschungsergebnisse aus den unterschiedlichsten Disziplinen und zeigt, wie wir in uns die Fähigkeit zuversichtlich zu sein, neu entdecken und entwickeln können.

Gerade heute ist diese Buch lesenswert, wenn man Tag für Tag mit schlechten Nachrichten überschüttet wird. Zuversicht zu bewahren, ohne blind und naiv zu sein ist die Erkenntnis dieses Buches.

Ulrich Schnabel, erzählt leicht verständlichen aber doch tiefgreifend die neuesten psychologischen Erkenntnisse. Es werden Beispiele von Menschen besprochen wie von Stephen Hawking, von dem Fotografen Salgado aber auch aus der Sicht von bewusst lebenden Menschen aus dem Alltag.

Ein lesenswertes Buch, dass aufzeigt, dass Zuversicht eine Haltung ist. Es ist das intuitive Wissen, dass, das was ich als richtig erkannt habe, ich auch so umsetze, selbst wenn die Umstände widrig sind. Eine solche Haltung verschafft uns innere Freiheit und eine gewisse Unabhängigkeit von den äußeren Gegebenheiten. Und gerade heute ist diese Zuversicht wohl mehr denn je erforderlich.

Damit die Zuversicht auch gelebt werden kann, braucht sie aber auch Ressourcen. Interne wie externe. Das können Heiterkeit, Humor, Mitgefühl, Liebendes Bewusstsein, Intuition und Inspiration aber auch Körperhaltungen und Gedankenkontrolle sein.

Ressourcen zu aktivieren ist sicher das Steckenpferd der Hypnosetherapie. Jetzt auch Online. Das nächste Seminar beginnt am 09. Mai 2020 mit Zoom. Hier geht es zur Anmeldung

20
Mrz

Der Gelehrte und der Tod

Der Gelehrte kam eines Tages in eine Stadt. Es war ein heisser Tag gewesen, und er war viele Meilen weit gelaufen. Zu dieser Zeit gab es keine Verkehrsmittel. Er war müde und lief ganz langsam entlang der Stadtmauer. Hier gewahrte er den Tod, der im Schatten an der Stadtmauer lehnte. Zunächst meinte er zu halluzinieren, doch so sehr er auch seine Augen rieb, der Tod blieb trotzdem da sitzen.

Da ging er zu ihm hin und sprach:
„Was suchst Du hier?“ Der Tod schaute ihn an und sprach mit ruhiger Stimme: „Ich werde heute Abend in die Stadt hinein gehen und mir hundert Menschen holen.“ Als der Gelehrte das hörte, rannte er hysterisch in die Stadt hinein und schrie unaufhörlich: „Der Tod ist auf dem Weg hier in die Stadt und will sich hundert Menschen holen!“

Alle Menschen dort bekamen es mit der Angst zu tun und schlossen sich in ihre Häuser ein. Es gab auch noch andere eher unsinnige Vorkehrungen, wie sie dem Tod entkommen könnten. Die Zeit verging, und viele Menschen waren gestorben. Als der Gelehrte die Stadt verließ, traf er wieder den Tod, der an der Stadtmauer angelehnt sass.

Wütend lief er auf den Tod zu und schrie diesen an:
„Du erbärmlicher Lügner! Du hast mir erzählt, du wolltest 100 Menschen holen, und jetzt sind mehr als 10000 tot.“
Da erhob sich der Tod und schaute dem Gelehrten direkt in die Augen und sprach: „Ich habe mir 100 Menschen geholt: Alte, Schwache und Kranke. Die anderen hat die ANGST getötet und die hast Du in der Stadt verbreitet.“

Unbekannter Autor
Aus der Erinnerung frei erzählt.

Angst ist wohl eher ein schlechter Ratgeber und Begleiter.

Eine kleine Lebensweisheit, die ich Euch heute ans Herz legen möchte:
Annehmen und umgehen mit dem was ist, ist eine Möglichkeit, diese Zeit mit Kraft und Mut zu meistern.

Viel Gesundheit, viel Mut, viel Durchhaltekraft, viel Liebe und immer wieder einmal in die Natur gehen. Der Frühling, die Sonne, die Vögel, sie kümmern sich nur um das Jetzt und blühen, scheinen und zwitschern.

Barbara Prinzing

 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Tags: Angst, Corona, Cornavirus, Mut, Hoffnung, Verbundenheit, Zuversicht Liebe , gemeinsam schaffen wir das,