Schau in die Natur und das Herz macht Freudensprünge

Und wenn es weder Sommer, noch Urlaubszeit ist und du wieder einmal mehr Freude möchtest, brauchst du gar nicht so weit zu gehen. Schau einfach einmal was gut läuft in deinem Leben und tauche in das Gute ein, fühle wie die Freude zunimmt und wenn du noch mehr Freude brauchst, dann schau einmal was du alles hast und tauche in das alles ein und wenn es immer noch nicht reicht und du noch mehr Freude möchtest, schau doch einfach mal in das Wunder der Natur und schau ob da nicht einfach Freude aufkommt.

 

Bilder wirken heilend

An unserem letzten Supervisionsabend im Juni hat uns Dr. Henning Krause aufgezeigt wie Liebe heilt.

Zuerst haben wir über die verschiedenen Arten der Liebe gesprochen. In unserer Kultur kennen wir 3 verschiedene Begriffe:

Eros: die geschlechtliche Liebe
Philia: die Liebe zu den Menschen die man gerne mag
Agape: die göttliche bzw. göttlich inspirierte und uneigennützige Liebe

Im Hebräischen hingegen gibt es nur eine Wortwurzel für die verschiedenen Formen der Liebe. Man nennt Sie ahab.

Laut Studien kann jede Art von Liebe helfen, sich selber oder andere zu heilen. Mit Liebe heilen kann man durch die präsente und liebevolle Aufmerksamkeit, aber auch wen man in der Ferne weilt, kann man durch Herzensöffnung eine Beziehung zum Kranken aufbauen und liebevolle Bilder oder Energien senden.
Dies können herzöffnende kraftvolle Naturbilder sein, Bilder von jungen Tieren und Menschen aber auch zarten Pflanzen, Bilder der Umarmung, Bilder der vollen Akzeptanz oder einfach liebevolle Energien.

Barbara Prinzing

 

 

 

Bildquelle: pixabuy / capri23, klickblick, stanblick, mabelamber

Leave A Comment