Krankenkassenanerkennung

Erfahrungsmedizinisches Register EMR

Die Hypnoseausbildungen und das Autogene Training zählen als Nachweis von erforderlichen Aus- und Weiterbildungstagen für das EMR.

Das Qualitätslabel EMR leistet einen wesentlichen Beitrag zum Patientenschutz, hilft aber auch Therapeuten mit einer qualitativ fundierten Ausbildung, sich von Anbietern abzugrenzen, die über keine solche verfügen.

Um die Qualität einer Ausbildung zu sichern, die durch das EMR anerkannt ist, fordert das EMR jährlich eine gewisse Anzahl von Fort- und Weiterbildungen. Die Hypnoseausbildung und die Ausbildung Autogenes Training zählen zu den vom EMR anerkannten Aus- und Fortbildungstagen.

Die Hypnose selbst wird vom EMR als Methode nicht anerkannt, jedoch als Fort- und Weiterbildungstage, die jährlich absolviert werden müssen, wenn man sich mit einer Methode registriert hat.

Zur Beachtung: Die Bestimmungen zur Berufsbezeichnung Hypnosetherapeut sind in der Schweiz auf kantonaler Ebene geregelt und werden unterschiedlich bewertet. Wir empfehlen Ihnen, sich im entsprechenden Kanton über die dort geltenden Bestimmungen zu informieren.
Wir empfehlen auch, die aktuelle Fort- und Weiterbildungsverordnung des EMR zu lesen und im Zweifelsfalle direkt mit dem EMR abzuklären.

Das Autogene Training ist vom EMR als Methode anerkannt.

Mehr Informationen zur Ausbildung Autogenes Training 

Das erfahrene IGM Team berät Sie gerne persönlich und umfassend zu unseren zertifizierten Ausbildungslehrgängen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Barbara Prinzing, Institutsleitung

Unser Team berät Sie gerne!

Unsere Qualitätsstandards
Stimmen zufriedener Lehrgangsteilnehmer