fbpx

Eine  Zusammenfassung des Kurzvortrags
Der Blick zurück nach vorn
Lebensrückblicke Traumatisierter

Es ist wie ein Paradoxon, dass auch von Woody Allen stammen könnte.
Doch wenn man genauer hinschaut, erkennt man, dass die Vergangenheit die Zukunft prägt.
Wenn die Wunde sich nicht schliesst – wird auch die Zukunft davon berührt.

Andreas Maercker berichtet und erzählt

Herr Andreas Maercker berichtet im ersten Abschnitt über seine eigenen Erfahrungen als Häftling in der DDR und wie er mit den eigenen Traumatas umging.
Im zweiten Abschnitt, erzählt er über die Methode des therapeutischen Lebensrückblicks. Diese Methode stammt nicht aus der Traumatherapie, sondern ist von einem amerikanischen Geriater entwickelt worden. Der strukturierte Lebensrückblick hilft ebenso gut wie ein Antidepressivum so berichtet uns Herr Maercker.

Hier geht es zum Login

In ähnlicher Weise arbeiten wir ja in der Time-Line, im Hypnose Basis-Seminar 2. Aber auch im Seminar „Das verletzte Kind in uns„, der Hypnosystemik und der Schattenarbeit wird dieses Thema immer wieder aufgegriffen. Traumatisierte haben eine ganz besondere Beziehung zu ihren Erinnerungen, es ist wie eine Blockade, die es zu lösen gilt.

Zurück zu Hypnose News

Bildquelle: enriquelopezgarre / Pixabay

Leave A Comment