fbpx

von Bertrand Piccard

Ein sehr gutes Buch, dass einem hilft die richtige Flughöhe zu finden. Allerdings nicht immer ganz leicht zu lesen. Vor allem am Anfang fragt man sich, was Ballonfahren mit Lebensratschlägen zu tun hat. Doch es lohnt sich!

Zu Beginn beschreibt er den psychischen Zustand in dem viele Menschen stecken. Er meint damit, dass wir Gefangene unserer Gedanken und Vorstellungen sind. Wir dadurch wie in einer Spirale stecken und unser Verhalten automatisiert abläuft. Jede Veränderung wird zu einer regelrechten Krise. Sie kann Gefühle der Unsicherheit und Furcht hervorrufen und  diese Gefühle projizieren wir in die Zukunft. Das löst natürlich Angst auch. Piccard stellt sich aber geradezu diesen Veränderungen, wo er gezwungen ist zu improvisieren. Er muss sich auf den Augenblick zu konzentrieren, statt über Vergangenheit und Zukunft zu grübeln.

Diese Technik im Hier und Jetzt zu sein und neue Herausforderungen zu meistern, üben wir in der Hypnoseausbildung mit der Kristallkugeltechnik. Auch mit der Selbsthypnose kann man das sehr gut üben und es wirkt!

Wie der Wind oder die Gefühle ihres Lebens auch beschaffen sein mag, wichtig ist es zu wissen, dass du selber die passende Flughöhe bestimmen kannst.

Ein sehr gutes Gespräch gibt es auch in der Sternstunde Philosophie mit mit Bertrand Piccard und Barbara Bleisch.

Kurz zum Inhalt: Nicht alles lässt sich planen. Die Coronakrise traf uns alle unvorbereitet, unsere gegenwärtige Situation gleicht einem Blindflug. Der Abenteurer, Hypnotherapeut und Psychiater Bertrand Piccard kennt den Umgang mit dem Unvorhersehbaren und Rückschlägen wie kein zweiter.

https://www.srf.ch/play/tv/sternstunde-philosophie/video/bertrand-piccard-eine-krise-ist-ein-abenteuer-das-man-ablehnt?id=8a6ad5cf-7342-40d7-91e2-b151d00ebf2b

Leave A Comment