Die Kraft einer Meditationsgruppe mit einem besonderen Menschen an der Seite

Meditationsgruppe mit Grigory Mirenkow

Barbara Prinzing, Institutsleiterin des IGM hat ihre Teilnehmenden gebeten ein Feedback zu einer Meditationssitzung mit dem russischen Heiler Grigory Mirenkow zu geben. Hier sind ihre Eindrücke:

 

Was hast du von dieser Meditationssitzung erwartet?

„Die Begegnung mit einem ganz besonderen Menschen und einen Moment des Innehaltens.“

„Ich habe mich einfach überraschen lassen…“

„Ich kam ohne Erwartungen. War voller Vorfreude, was mich da erwarten wird. Ich hatte ja keine Ahnung wie Grigory diese Gruppen-Sitzung gestaltet.“

„Ich habe mir vorher keine Vorstellung davon gemacht. Hoffte aber, dass es mich auf meinem Weg ein kleines Stücklein weiterbringt.“

„Ich tue mich etwas schwer mit dem Wort „erwartet“. Ich habe mir erhofft ist denke ich der bessere Ausdruck. Ich habe mir ein Weiterkommen, Heilung und eine Entwicklung in meinem Prozess erhofft. Antworten auf meine Fragen die mich schon so lange beschäftigen.“

 

Wie hast du dich in der Meditation gefühlt oder was hast du empfunden?

„In der Meditation hab ich mich sehr entspannt gefühlt, begleitet und getragen.
Bis der Husten kam…“

„In der Meditation selbst hatte ich eigentlich nichts gross empfunden oder gefühlt, ich konnte aber überdurchschnittlich gut abschalten und einfach nichts sein. Erst bei der Nachhause Fahrt überkamen mich starke Glücksgefühle und ich spürte die energetische Reinigung deutlich.“

„Sehr gut. Ich konnte mich sofort entspannen. Bald spürte ich eine starke Energie, die vom Boden durch meinen Körper floss. Ein tolles Gefühl. Warm, stark. Dann wurde es sehr hell und ich spürte die starken Energien, die im Raum herrschten. Es zog mich mit dem Kopf zuerst auf jede Seite dann in die Mitte des Raumes. Sehr speziell. Da wusste ich es sind gewaltige Energien im Raum. Eindrücklich, dass zu erleben.“

„Es haben sich bei mir die Körperstellen gemeldet, bei jenen ich und meine Vorfahren Probleme damit hatten. Es fühlte sich an, als würde sich eine energetische Spirale um mich legen und an meinem Feld rütteln. Es war dennoch angenehm und sehr entspannend zugleich.“

„Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Ausserdem war es ein Gefühl von Geborgenheit, Liebe und Wärme, ankommen zu dürfen, nicht mehr allein zu sein und angenommen zu werden für das was man ist. Obwohl ich nur eine Person in diesem Raum gekannt habe, fühlte ich mich zu keinem Zeitpunkt fremd oder unwohl. Ich werde den Moment des Lichtes nicht vergessen, es war unglaublich hell und warm. Als würde es mich komplett durchfluten. Mein ganzer Körper war voller Energie. Ich hatte kurze Zeit einen Druck auf dem Brustkorb und im Kopf der aber nicht unangenehm war und auch wieder weg ging. Mein Ohr auf dem ich schlecht hörte erholte sich ich konnte wieder besser hören. Mein linker Arm bewegte sich hin und wieder und in den Händen hatte ich ein warmes Kribbeln. Ich hatte bei diesen Vorgängen nicht einen negativen Gedanken.“

 

Was für Erkenntnisse nimmst du aus dieser Meditation mit?

„Wir kennen und erkennen einander.“

„Ich war doch recht überrascht wie spürbar die Veränderung war, vor allem da es ja “nur“ eine Reinigung des Gruppenkollektivs war. Soweit war es eigentlich nur eine Bestätigung dass ich auf dem richtigen Weg bin, aber ich bin gespannt auf die Weiterarbeit mit
Grigory.“

„Es zeigt mir wie grossartig eine Gruppenmeditation sein kann. Alles ist Energie, doch es ist unglaublich wie viel Energie wir Menschen haben oder erzeugen können… wir sollten lernen sie besser zu nutzen.“

„Dies war das erste Mal für mich, eine so positive heilende Energie aus dieser Distanz zu spüren. Sie berührte mich in meiner Aura und arbeitete damit. Eine eindeutige Empfindung einer Energiequelle, die von einem anderen Menschen ausgeht.“

„Den beruhigenden Gedanken, dass es wirklich eine höhere Macht gibt. Ganz viele positive Gedanken und Gefühle auch für den Blick in die Zukunft. Dankbarkeit dafür das ich an diesem Ereignis teilnehmen durfte und Grigory und auch die anderen Teilnehmer kennen lernen durfte.“

 

Wie hast du Grigory Mirenkow empfunden oder wahrgenommen?

„Er strahlt eine grosse Kraft aus, die sehr berührend und spürbar ist. Seine Augen blitzen vor Energien und seine Füsse stehen fest auf der Erde (Kontakt nach oben und unten).“

„Schwer zu beantworten. Die Sprachbarriere ist etwas schade, nichts desto trotz finde ich wäre es schön, wenn Grigory etwas mehr Präsenz in unserer Gesellschaft hätte und mehr Menschen auf Ihn aufmerksam würden.“

„Sehr ruhig, bei sich, zentriert, geerdet, ein unglaubliches Wissen / Gespür, sehr herzlich … es war wundervoll ihn kennengelernt zu haben. DANKE.“

„Grigory hat eine sehr ruhige starke und warme Ausstrahlung. Es fühlte sich an, dass er sich in seiner Mitte und seiner vollen Energie befindet.“

„Grigory ist ein wunderbarer Mensch mit einer göttlichen Gabe. Er strahlt eine sehr große Ruhe, Kraft, Wärme und etwas heilsames aus. Ich hatte das Gefühl, dass bei ihm die Zeit überhaupt keine Rolle spielt denn alles fühlte sich total entschleunigt an.
Während der Meditation dachte ich, er wäre direkt mit mir verbunden. Ich kann das leider nicht näher beschreiben weil mir hier die richtigen Worte dafür fehlen. Er ist sehr bescheiden und es ist ihm wichtig, dass man sich wohl fühlt. Er begrüßt und verabschiedet sich von jedem persönlich. Ausserdem freut er sich über jede Äusserung der Teilnehmer und ist wirklich sehr dankbar dafür. Feedback ist ihm sehr wichtig und er nimmt sich Zeit dafür die einzelnen Fragen zu beantworten. Er fragt auch nach, ob die Fragen vollständig beantwortet wurden. Es ist ihm wichtig, dass jeder Teilnehmer sich gut aufgehoben fühlt. Auch nach der Meditation hatte man die Möglichkeit sofort eine Sitzung bei ihm zu bekommen falls man das dringende Bedürfnis hatte oder Hilfe benötigte. Das zeigt einfach ein grosses Verantwortungsgefühl“.

 

Barbara Prinzing

 

 

Bildquelle des Titelbildes: Pixabay / realworkhard

Leave A Comment