Die Jesus-Strategie: die Macht der Ohnmächtigen von Jay Haley

Unsere Buch Empfehlung:

 

„Wie stellt man es an, eine schreckliche Ehe zu führen? Wie schafft man es, schizophren zu werden? Wie wird man eine therapeutische Null?

In diesem bemerkenswerten Buch zäumt Jay Haley, einer der bekanntesten amerikanischen Psychotherapeuten, das Pferd konsequent von hinten auf. Seine Ausgangsfragen mögen skurril klingen, führen aber schnell auf das Wesentliche, nämlich darauf, wie sich in zwischenmenschlichen Beziehungen scheinbare Ohnmacht durch Taktiken und Spiele in Macht verwandelt.

Haley beginnt mit einer Darstellung des großen Machtstrategen Jesus Christus, beleuchtet dann die Machtverhältnisse in Zweierbeziehungen und nimmt sich danach das therapeutische Feld vor: Er übt herbe Kritik an der Medikamenten-Psychiatrie, verteidigt auf überraschende Weise die Psychoanalyse, schürt aber gleichzeitig generell die Skepsis psychologischen Theorien gegenüber und stellt die Wirksamkeit von Therapien infrage.

Jay Haley (1923-2007) gehört zu den Pionieren der modernen Psychotherapie und hat mit seinem unkonventionellen Stil, den dieses Buch gut wiedergibt, die nachfolgende Generation von Therapeuten geprägt.“ (Quelle: Jay Haley, Die Jesus-Strategie, Systemische Therapie/ Carl-Auer Verlag)

 

Wie es eine moderne Psychotherapie gibt, so gibt es auch eine moderne Hypnosetherapie. Die moderne Hypnosetherapie wurde von Milton Erickson gegründet. Sein wesentlicher therapeutischer Ansatz ist: Jeder Mensch hat die Ressourcen und Fähigkeiten die er braucht um das Leben zu meistern in sich selbst. Es gilt nur den Zugang zu diesen Ressourcen und Fähigkeiten zu schaffen. Dies ist unter anderem das Ziel der modernen Hypnosetherapie. Erfahren Sie mehr in unserer Hypnose Basis Ausbildung, sowie den Weiterbildungen oder werfen Sie einen Blick in unseren Hypnose-Ratgeber.

 

Bildquelle: cocoparisien / Pixabay

Leave A Comment